Mazda CX-5 (Der Erste)

Das Dickerle …

cx5-002

Als das Fünferle schon über 6 Jahre alt war und ich aktuell eine Fahrleistung von etwas über 25.000 km im Jahr habe, machte ich mir Gedanken, ob ein Benziner mit ca. 9,5 Liter pro 100 km Verbrauch noch zeitgemäß und sinnvoll ist.
Aus diesem Grund habe ich mich auf dem Automarkt umgeschaut, welche Diesel Fahrzeuge für meinen Gebrauch geeignet sind. Dabei waren die Fahrzeuge VW Touran, Ford Kuga, VW Tiguan, Hyundai ix35 und Mazda CX 5 in der näheren Auswahl.
Gründlich wurden im Internet die Prospekte und Testberichte studiert. Der Touran und Kuga sind als erstes ausgeschieden. Zum Schluß blieben dann noch der Tiguan, ix35 und CX 5 übrig.
Als ich meinen Mazda 5 bei der Inspektion hatte, habe ich mir für zwei Tage den cx 5 ausgeliehen. Alleine schon der erste Blick und die erste Sitzprobe haben mich schon überzeugt. Dann ging die Probefahrt mit dem 150 PS Diesel Center Line los. Das Innengeräusch war gigantisch ruhig. Das Fahrgefühl einzigartig. Nach über 200 km an zwei Tagen wollte ich den Wagen nicht mehr zurückgeben.
Einzigstes Problem was sich dargestellt hat, war der stoffbezogene Beifahrersitz des Center Line, bei dem nur die Sitzlehne verstellt werden kann. Eine Lordosenstütze fehlte und die Kopfstütze ist unangenehm steil angebracht.
So wurden noch die Ledersitze des Sports Line getestet, welche ein ganz anderes Sitzgefühl übermittelten.
Gleich eine Woche nach der Probefahrt hatte ich einen Termin, um ein Angebot erstellen zu lassen. Kurze Preisverhandlung inkl. aller Extras. Nach zwei Wochen Bedenkzeit war alles klar.
Der Mazda CX 5 Sports Line wurde am 05.10.2012 bestellt.
Klar war mir bewußt, dass die Wartezeit über 6 Monate dauern kann, doch für so ein Auto ist das kein Thema 😉
Ende Februar wurde mir mitgeteilt, dass der Liefertermin Mai sein wird. Somit musste ich 7 Monate warten…
Am 11.06.2013 war es soweit. Ich konnte das „Dickerle“ endlich abholen. Ein traumhaft schöner Wagen, ich wollte nicht mehr aussteigen und jede Fahrt ist ein Genuss.
Ich hoffte, dass er genau so ein treuer Wegbegleiter sein wird, wie die anderen Fahrzeuge …
… leider hat meine Hoffnung nicht so lange gehalten … weiteres steht am Ende dieser Seite bei „Montagsauto???“ …

Ausstattung:

Mazda CX 5 Sports Line
– 175 PS Diesel AWD
– Technik Paket
– Navigationssystem
– Farbe: schwarz
– LED Tagfahrlicht
– Unterbodenschutz vorne und hinten
– Webasto Standheizung
– Abnehmbare Anhängerkupplung
– Edelstahl Trittleistenschutz am Kofferraum
– Luxus Fußmatten
– Kofferraumwanne

zudem wurde noch folgende Teile beschafft:
– Chrom Einstiegsleisten für alle vier Türen mit CX-5 Logo
– geschliffene Edelstahl Fußstütze mit gelasertem CX-5 Logo
– Kuga Konsole für Handyhalterung
– Brodit Handyhalterung


 


Das Dickerle entpuppt sich als „Montags-Auto“ 🙁

Das USB-Modul …
Mehrfach habe ich die Funktionalität mit dem iPod am USB Anschluss bemängelt, Nachdem die zweite Radio Generation sich funktional verändert hat. Zwei Mal wurde das USB Modul auf Garantie getauscht, doch die Funktionalität hat sich nicht wirklich verbessert, Nur Kleinigkeiten wurden angepasst, die Funktionalität wie beim Radio von den 2012er Modellen, die ich vor dem Kauf getestet habe, war nicht mehr gegeben.
Das Navi …
Immer wieder verlor das Tom-Tom Navi die Verbindung für die Verkehrsmeldungen und zusätzlichen Dienste. Wochenlang wurde ich zwischen Mazda und TomTom hin und her verwiesen. Keiner war zuständig. Bis sich zum Schluss TomTom bereiterklärt hatte mein Benutzerkonto Fix an das Navi zu verbinden. Klasse Service für einen teuer Bezahlten Service (die Ironie ist hoffentlich herauszuhören!) Danach gab es keine Probleme mehr.
Der Öldruck …
Nach ca. 12.500 km im November 2013 kam das erste Mal die Meldung „Geringer Öldruck Motorschaden möglich Ölstand prüfen“. Die Meldung versuchte ich dann zu reproduzieren. Nach 13.787 km konnte ich sagen: Immer wenn ich an einer sehr leichten Steigung den Motor bei rund 1.200 – 1.300 Umdrehungen hatte und ich dann leicht auf’s Gas gegangen bin, tauchte die Meldung auf. Im Januar bei knapp über 16.000 km gab es einen außerplanmäßigen Ölwechsel mit einer Motorspühlung.
Danach bin ich Glücklich wieder über 13.000 km gefahren und dann bei 29.280 km wieder die Meldung „Geringer Öldruck Motorschaden möglich Ölstand prüfen“. Wieder außerplanmäßig in die Werkstatt. Wieder ein Ölwechsel, neue Motorsoftware für die Steuereinheit. Jetzt mal schauen …
Der Produktionsfehler …
Nach meinem nach ca. 13.000 km Fehlermeldungsrhythmus wäre jetzt erst bei 42.000 km die nächste Meldung fällig. Doch dann bei Kilometer 37.158 am 13.11.204 der Totalausfall… Notlaufprogramm … „Geringer Öldruck Motorschaden möglich Ölstand prüfen“ und „Motor – Überprüfung erforderlich“ – Abschleppen war erforderlich.
Ein Ingeneur von Mazda Leverkusen kam in die Werkstatt und hat sich den Wagen genauer angeschaut und siehe da, ein Produktionsfehler, der nach einer Woche Repariert war.
Jetzt rollt der Wagen … Denkste …
Der Marderschaden …
Bei Kilometer 71.163 fuhr ich morgens gemütlich in Geschäft. Fast an der selben Stelle wo bei mir zum ersten Mal das Notlaufprogramm angesprungen ist, wieder Notlauf … Diesmal mit drei Meldungen … „TPMS – Überprüfung erforderlich“, „SCBS – Überprüfung erforderlich“ und „Motor – Überprüfung erforderlich“. Klasse. Wieder einmal abschleppen.
In der Werkstatt angekommen. Auf die Hebebühne und siehe da. Der Ausfall ist Folge eines Marderschadens. Das Vieh hat mir die Lambdasonde und den Abgassensor angeknabbert und ist durch den gesamten Motorraum getanzt. Andererseits bin ich dem Tier dankbar, weil …
Späne an der Nockenwelle
Das war Glück im Unglück! Nach dem behobenen Marderschaden wurde der Motor genau geprüft. Dabei wurde festgestellt, dass dort was nicht stimmt.
Der Motor wurde geöffnet und was wurde entdeckt … Späne an der Nockenwelle. Problem wurde behoben und siehe da, das Dickerle verbraucht plötzlich zwischen 0,5 l und 0,7 l weniger auf 100 km. Unglaublich.
Letztendlich sage ich, dass ich ein Montagsauto erwischt habe. Viele im Bekanntenkreis haben auch einen CX-5 mit der selben Motorisierung und hatten gar kein Problem.
Somit habe ich mich entschlossen, schon nach nicht mal 3 Jahren, einen neuen CX-5 Facelift zu bestellen …
… gesagt getan … bestellt … Das Facelift wird zum Dickerle Zwei …
Doch dann kam noch ein Steinschlag an der Frontscheibe … mitten im Sichtfeld … egal …

Die Fehlermeldungen …

 


[menu name=“Auto“]